Vorlage Vertrag duales studium

Duale Studiengänge sind Studiengänge, die akademisches Studium mit beruflicher Ausbildung oder praktischer Erfahrung in einem Unternehmen verbinden und einen leichteren Einstieg in den Arbeitsmarkt ermöglichen. Das Universum College bietet duales Studium an, bei dem den Studierenden eine vollständige Studienförderung angeboten wird, Praktika über drei Jahre und garantierte Anstellung in diesen Unternehmen in den Fachbereichen: Informatik, Betriebswirtschaft, Germanistik und Integriertes Design. Bisher bietet das Universum College bei diesen Unternehmen ein duales Studium an: Fächer, die im dualen Studium durchgeführt werden, werden auch von Personen unterrichtet, die in Partnerunternehmen arbeiten, d.h. von Praktikern mit langjähriger Erfahrung. Für die gesamte Dauer des Praktikums ist ein Student mit einem Partnerunternehmen verbunden, das über den Umfang seiner Aufgaben sowie über die Bedingungen des Praktikums entscheidet (in Absprache mit dem Vertreter der Universität). Bezahlte Praktika bei Fleet Partners ermöglichen es den Studierenden, das Know-how eines Unternehmens zu erlernen, das Unternehmen wie LG, Fortum, Deichmann oder Krajowy Rejestr D`ug`w unterstützt. In der Praxis werden Praktikanten in der Lage sein, zu sehen, wie die Schaffung einer Flottenpolitik aussieht, wie Unternehmen Sicherheits- und Umweltpolitik einführen, Flottenverträge neu verhandeln, Methoden zur Finanzierung von Firmenwagen analysieren oder Flottenmanagementprozesse implementieren können. Im Rahmen dieses dualen Studiums, das im Büro Münster (Westfalen) stattfindet, absolvieren die Teilnehmer jede Station in der Traineerotation der DZ HYP in Münster und Hamburg, der DZ BANK, einer regionalen Genossenschaftsbank, und der DKM Darlehenskasse Münster eG. Auf diese Weise lernen Sie jede Abteilung kennen und können nach erfolgreichem Abschluss des Programms eine Abteilung auswählen.

Im Zusammenhang mit der Durchführung des Dualen Studiums in unserem Unternehmen, in Zusammenarbeit mit der International University of Logistics and Transport in Breslau, möchten wir das oben genannte Studienprogramm empfehlen. Derzeit hat unser Unternehmen zwei Studenten, die zwei Tage die Woche für 8 Stunden arbeiten. Dank des dualen Studiums erwerben die Studierenden nicht nur theoretisches Wissen im Unterricht, sondern auch praktisches Wissen am Arbeitsplatz. Als dynamisch wachsendes Unternehmen sehen wir darin die Chance, angehende Vollzeitbeschäftigte einzustellen, von denen wir bereits sehr zufrieden sind. Wir sind davon überzeugt, dass die Studierenden während der gesamten Dauer des Kurses Kenntnisse und Erfahrungen sammeln werden, die es ihnen ermöglichen würden, leicht ihren Platz auf dem Arbeitsmarkt zu finden. Teilen Sie Ihre eigenen Erfahrungen mit der dualen Berufsausbildung in der Community-Gruppe “Spotlight on Jobs & Careers”! Seit dem zweiten Jahr meines Studiums nehme ich an einem dualen Studium mit einem bezahlten Praktikum bei Der Firma Crusar teil. Das duale Studium ermöglicht es Ihnen, gleichzeitig sachdienlich und praktischekenntnisse zu erwerben, was mich und andere Teilnehmer auf die wachsenden Anforderungen der Arbeitgeber vorbereitet. Ich bin Student der IULT in Breslau im Bereich Logistik.

Seit Beginn des zweiten Jahres studiere ich in einem dualen System. Ich erlimere theoretisches und praktisches Wissen gleichzeitig. Seit Beginn eines Praktikums bei Vos Logistics habe ich jedoch die Möglichkeit, den Betrieb der TFL-Branche viel besser zu verstehen. Ich lerne, die gesamten Zyklen der Speditions- und Transportdienste, grundlegende Aktivitäten im Bereich der Rechnungsstellung, die Erfassung der Arbeitszeit der Fahrer, die Durchführung von Gesprächen mit Kunden sowie Subunternehmern oder das Erlernen der grundlegenden Werkzeuge, die für die Arbeit eines internationalen Spediteurs erforderlich sind, wie z. B. den Transportaustausch, zu organisieren. Ich erhalte Erfahrungen und Kontakte, die in dieser Branche notwendig sind. Ein Gleichgewicht zwischen Theorie und Praxis zu finden, ist keine einfache Aufgabe. Dies gilt insbesondere für den Bildungssektor. Eine Studie des Kölner Instituts für Wirtschaftsforschung hat ergeben, dass es Hochschulabsolventen oft schwer fällt, ihr theoretisches Wissen in die Praxis umzusetzen.