Muster notfall und alarmplan

Die Trennung unbeschädigter Güter von wassergetränkten Gütern ist ein Beispiel für die Bergung. Das Abdecken von Löchern in einem Dach oder das Reinigen von Wasser und das Belüften eines Gebäudes sind ebenfalls Teil des Objektschutzes. Der Bebauungsplan sollte die Ressourcen identifizieren, die für die Bergung unbeschädigter Waren und Materialien erforderlich sind; vorübergehende Reparaturen an einem Gebäude vornehmen; Wasser, Rauch und Feuchtigkeit zu reinigen; und bereiten Sie kritische Geräte für den Neustart vor. Die Maßnahmen, die in den ersten Minuten eines Notfalls ergriffen wurden, sind kritisch. Eine sofortige Warnung an die Mitarbeiter, zu evakuieren, zu beherbergen oder abzusperren, kann Leben retten. Ein Hilferuf an die öffentlichen Rettungsdienste, der vollständige und genaue Informationen liefert, wird dem Disponenten helfen, die richtigen Responder und Ausrüstung zu senden. Ein Mitarbeiter, der für die Verwaltung von Erster Hilfe oder die Durchführung von CPR geschult ist, kann lebensrettend sein. Das Handeln von Mitarbeitern mit Kenntnissen in Gebäude- und Prozesssystemen kann helfen, ein Leck zu kontrollieren und Schäden an der Anlage und der Umwelt zu minimieren. Dokumentieren Sie verfügbare Ressourcen.

Bestimmen Sie, ob externe Ressourcen über die Informationen verfügen, die sie für einen Notfall benötigen. Wenn dies nicht der Fall ist, ermitteln Sie, welche Informationen erforderlich sind, und dokumentieren Sie diese Informationen in Ihrem Plan. Vorbereitung von Notfallverfahren auf vorhersehbare Gefahren und Bedrohungen. Überprüfen Sie die Liste der Gefahren, die unten auf der Seite dargestellt werden. Entwickeln Sie Gefahren- und Bedrohungsspezifische Verfahren mithilfe von Anleitungen aus den Ressourcenlinks unten auf dieser Seite. Verwenden Sie die EH&S-Vorlage, um einen gebäudespezifischen Plan zu erstellen, der Verantwortlichkeiten, Notfallverfahren, Evakuierungsverfahren und Evakuierungsmethoden und -orte umreißt. Ernennen Sie einen Leiter des Evakuierungsteams und weisen Sie Mitarbeiter mit der direkten Evakuierung des Gebäudes zu. Weisen Sie jeder Etage mindestens eine Person zu, die als “Bodenwächter” fungiert, um Mitarbeiter zum nächsten sicheren Ausgang zu leiten. Weisen Sie eine Sicherung zu, falls der Bodenwächter nicht verfügbar ist oder wenn die Größe des Bodens sehr groß ist. Fragen Sie die Mitarbeiter, ob sie besondere Hilfe benötigen, um zu evakuieren oder in Unterkünfte zu ziehen.

Weisen Sie einen “Buddy” oder Helfer an, um Menschen mit Behinderungen im Notfall zu helfen. Wenden Sie sich an die Feuerwehr, um einen Plan zur Evakuierung von Menschen mit Behinderungen zu entwickeln. Menschen mit Behinderungen werden ermutigt, mit den Evakuierungsdirektoren für die Gebäude zusammenzuarbeiten, die sie normalerweise besetzen, um einen Evakuierungsplan zu entwickeln, der ihren Bedürfnissen am besten entspricht. Im Schwerpunktblatt Evakuierungsthemen für Menschen mit Behinderungen werden mehrere Optionen erläutert. Diese können im Formular Evakuierungsplan nachverfolgt und in den Plan des Gebäudes für die zukünftige Referenz aufgenommen werden. Einige Unwetter ereignisse können Stunden vor ihrer Ankunft vorhergesagt werden, was wertvolle Zeit zum Schutz einer Anlage bietet.